Rückabwicklung gescheiterter Fahrzeugkäufe:

Häufig möchte sich der Käufer wegen eines Sachmangels von seinem Fahrzeug trennen und den  Kaufvertrag rückabwickeln. Dabei muss der Käufer selbst bei einer einvernehmlichen Rückabwicklung auf folgendes achten:

Rückabwicklung Kaufvertrag

  1. Die Rückabwicklung erfolgt Zug um Zug, das heißt, keine Vorleistungspflicht des Käufers
  2. Der Ort und Zeit der Fahrzeugrückgabe muss festgelegt werden
  3. Bei Inzahlungnahme Schicksal des Altfahrzeuges klären. Besteht der Verkäufer auf Rücknahme, dann Beschädigungsfreiheit zusichern lassen, Fahrstecke beim Verkäufer ermitteln und Vergütung regeln
  4. Bei Verbundfinanzierung über das Autohaus: Auflösung des Kreditvertrages und dessen Abwicklung regeln
  5. Verzinsung des rückständigen Kaufpreises in Höhe von 4 Prozent ab Empfang bei Unternehmereigenschaft des Käufers in Höhe von 5 Prozent
  6. Bei Eigenfinanzierung Erstattung von Finanzierungskosten regeln
  7.  Ersatz von Verwendungen ( Nummernschilder, Kosten für Prüfbericht u.s.w.)
  8. Reparaturen und Zubehör
  9. Übernahme von Sachverständigenkosten verlangen
  10. Übernahme von Anwaltskosten verlangen

Ihr Anwalt ist Ihnen bei der Geltendmachung Ihrer Ansprüche gerne behilflich.

über Stefan Brandt